Standards und Vorschriften einhält um eine qualitativ hochwertige und sichere Arbeit gewährleisten

44

Früher waren Tattoos etwas, das nur Seeleute trugen und das einzige Körperteil, das Menschen gestochen haben, waren ihre Ohren. Heutzutage sind Piercings und Tattoos überall zu finden. Aber wie bei allem, was man im Leben tut – vom Autofahren bis zum Sport – birngt auch das stechen von Piercings und Tätowieren Risiken mit sich.

Durch einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, kann man die bestmöglichen Ergebnisse von seinem neuen Körperschmuck erzielen und unerwünschte Wirkungen wie allergische Reaktionen auf Tinten oder Piercing-Schmuck, Infektionen durch unsteriles Equipment und Nadeln und Narbenbildung vermeiden.

„Körperschmuck ist eine beliebte Form der Selbstdarstellung, aber Menschen, die sich dafür entscheiden, ein Tattoo oder ein Piercing zu machen, sollten zu einem lizenzierten Studio gehen und sich die Zeit nehmen, die Sicherheitsprozeduren mit den Künstlern im Studio zu besprechen“,

Es ist sehr wichtig darauf zu achten, dass man sich in ein Studio mit guter Reputation begibt und darauf achtet das alle hygienischen Standards eingehalten werden. Auch die Kommunikation und das Vertrauen zu den Künstlern ist wichtig, da dies die bestmögliche Erfahrung für den Kunden gewährleistet

Tattoos and piercings: Play it smart with body art

@TATTOOMUNICH

Besuchen Sie ein etabliertes Tattoo-Studio und stellen Sie Fragen, wenn Sie dort sind Vermeiden Sie unbedingt, zu jemandem nach Hause zu gehen, um sich ein Tattoo stechen zu lassen.“

Es ist wichtig, dass man sich an etablierten Tattoo-Studios orientiert und sicherstellt, dass alle hygienischen Standards und gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden. Es empfiehlt sich immer im Studio selbst nachzufragen und sich auch die Arbeiten der Künstler anzuschauen bevor man sich entscheidet. Es ist auch immer besser in ein Studio zu gehen, da dort die besten Bedingungen gegeben sind für ein sicheres und hygienisches Tattoo-Erlebnis

Aber leider werden Tattoos oft in Küchen und Garagen gemacht, weil Tattoo-Ausrüstung preiswert und leicht zu bekommen ist. Sich von unsteriler Ausrüstung und unerfahrenen Künstlern ein Tattoo stechen zu lassen, kann sowohl Sie als auch den Künstler einem Risiko für lebensbedrohliche Infektionskrankheiten wie Hepatitis oder Hautinfektionen durch bestimmte Bakterien aussetzen. ich rät Tattoo-Suchenden, ihre Hausaufgaben zu machen. Finden Sie eine legitime Einrichtung und fragen Sie nach einer Führung – das Studio sollte ordentlich und sauber sein. Zögern Sie nicht, mit den Künstlern über Sicherheitsprozeduren zu sprechen.

„Fragen Sie, ob sie eine Schulung in Blutübertragbare Krankheitserreger und sicheren Tattoo-Techniken hatten“, rät ich. „Und fragen Sie, ob sie Einwegartikel wie Einweg-Tuben und Nadeln verwenden und ob sie einen funktionierenden Sterilisator vor Ort haben, um ihre Ausrüstung zu reinigen.“ Es ist wichtig das man sich die Studio genau anschaut und sich über die Hygienischen Standards und die Ausbildung des Künstlers im Klaren ist.